Neustart aller Dienste

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 17.10.2014 werden zwischen 21:00 Uhr und 21:30 Uhr alle Webhosting-Server aktualisiert (u.a. LiveConfig). Es kann daher zu kurzzeitigen Rucklern kommen. Dabei werden auch alle Serverdienste neugestartet, um SSLv3 zu deaktivieren.

Anfang der Woche wurde eine Schwachstelle beim Aufbau von SSLv3-Verbindungen entdeckt. Angreifer können dabei verschlüsselte Verbindungen entschlüsseln. Aus diesem Grund werden keine SSLv3-Verbindungen mehr zugelassen (Homepage, Mailserver etc). Nur noch sehr selten genutzte Browser benötigen zwingend eine SSLv3-Verbindung. Diese sollten also schleunigst aktualisiert werden. Ein Kandidat ist zum Beispiel der Internet Explorer in Version 6.

Mit freundlichen Grüßen,
Markus Bode

Piwik 2.8.0

Sehr geehrte Damen und Herren,

unsere zentrale Piwik-Installation wurde auf Version 2.8.0 aktualisiert. Bitte prüfen Sie, ob Sie sich weiterhin einloggen können und die Zugriffe korrekt ausgewertet werden.

Mit freundlichen Grüßen,
Markus Bode

Mailcluster IPv6 / SPF-Records externe Domains

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kunden,

der Servercluster, der bei unseren Webhostingpaketen für die
Verarbeitung von Mails zuständig ist kann nun auch per IPv6 erreicht
werden. Dabei funktionieren alle “lesenden” Dienste, also POP3 und
IMAP, ab sofort per IPv6.
Die Versandschnittstelle (SMTP) kann auch per IPv6 angesprochen
werden, allerdings findet die anschließende Kommunikation per IPv4
statt. Hintergrund sind die SPF-Records, die zu aktualisieren sind.
Dies betrifft ausschließlich Kunden, die externe Domains auf unseren
Mailcluster aufgeschaltet haben. Wenn Sie die Domains über uns
registriert haben und SPF-Records nutzen, so werden diese automatisch
aktualisiert.

IPv4: 46.252.27.139 (wie bisher)
IPv6: 2a00:1158:2:a400::b0 (neu)

Bitte nehmen Sie diese Änderungen bis zum 13.10.2014 vor! An diesem
Tag werden auch ausgehende Mails über IPv6 verschickt. Wenn bis zu
diesem Zeitpunkt die SPF-Records nicht aktualisiert sind kann es
passieren, dass Ihre Mails abgelehnt werden.

Wenn Sie nur über uns registrierte Domains nutzen, müssen Sie nichts
umstellen.

Mit freundlichen Grüßen,
Markus Bode

PHP-Version auswählbar

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kunden,

Sie können nun die PHP-Version Ihres Hostingpaketes in LiveConfig selbst auswählen. Die Umstellung erfolgt pro (Sub-)Domain innerhalb von wenigen Sekunden. Sie können also zum Beispiel eine neue Subdomain auf Ihr Serververzeichnis setzen und somit vorhandenen Code mit den unterschiedlichen PHP-Versionen testen, bevor Sie dann auch den “Live-Inhalt” umschalten.

Zur Zeit stehen folgende PHP-Versionen zur Verfügung:

  • Standard (5.3.29) -> Hier werden in Kürze alle Webhosting-Pakete auf PHP 5.4 aktualisiert, da PHP 5.3 nicht mehr weiterentwickelt wird. Standard bedeutet in diesem Falle, dass die Version genutzt wird, die wir für den Server voreinstellen.
  • 5.3.29 – Hier bleiben Sie auf PHP 5.3.29, auch wenn wir den Serverstandard umschalten. Aber auch hier wird es nach einer gewissen Karenzzeit ein Zwangsupdate auf PHP 5.4 geben.
  • 5.4.x – Jeweilige aktuelle Version aus dem 5.4-Zweig
  • 5.5.x – Jeweilige aktuelle Version aus dem 5.5-Zweig
  • 5.6.x – Jeweilige aktuelle Version aus dem 5.6-Zweig

Bildschirmfoto der Auswahl in LiveConfig

Mit freundlichen Grüßen,
Markus Bode

Spamerkennung

Sehr geehrte Kunden,

mit dem Update auf LiveConfig 1.7.4 wird nun die Erkennung von Spammails auch konfigurierbar. Bislang durchliefen alle Mailkonten den gleichen Prozess, vor allem waren bei allen Konten die Schwellwerte für potentielle Mails gleich. Dies hatte auch zur Folge, dass grundsätzlich nur vor Spammails gewarnt wurde – nun habe Sie auch die Möglichkeit, Mails ab einem bestimmten Schwellwert abzulehnen.

Bitte kontrollieren Sie dazu die Einstellungen in LiveConfig bei Ihren E-Mail-Accounts. Stellen Sie sicher, dass der Haken bei “Spam-Prüfung aktivieren” gesetzt ist. Der Schwellwert für eine Spam-Warnung war bisher bei 5.9, er kann nun auch geringer gewählt werden. Bitte beachten Sie dabei aber, dass es so auch häufiger vorkommen kann, dass eine Mail versehentlich als Spam erkannt wird.

Wenn Sie keine Mails ablehnen möchten, so wählen Sie einen sehr großen Schwellwert für den zweiten Punkt (“Schwellwert für Ablehnung”): 999.

Mit freundlichen Grüßen,
Markus Bode