PHP-Version auswählbar

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kunden,

Sie können nun die PHP-Version Ihres Hostingpaketes in LiveConfig selbst auswählen. Die Umstellung erfolgt pro (Sub-)Domain innerhalb von wenigen Sekunden. Sie können also zum Beispiel eine neue Subdomain auf Ihr Serververzeichnis setzen und somit vorhandenen Code mit den unterschiedlichen PHP-Versionen testen, bevor Sie dann auch den “Live-Inhalt” umschalten.

Zur Zeit stehen folgende PHP-Versionen zur Verfügung:

  • Standard (5.3.29) -> Hier werden in Kürze alle Webhosting-Pakete auf PHP 5.4 aktualisiert, da PHP 5.3 nicht mehr weiterentwickelt wird. Standard bedeutet in diesem Falle, dass die Version genutzt wird, die wir für den Server voreinstellen.
  • 5.3.29 – Hier bleiben Sie auf PHP 5.3.29, auch wenn wir den Serverstandard umschalten. Aber auch hier wird es nach einer gewissen Karenzzeit ein Zwangsupdate auf PHP 5.4 geben.
  • 5.4.x – Jeweilige aktuelle Version aus dem 5.4-Zweig
  • 5.5.x – Jeweilige aktuelle Version aus dem 5.5-Zweig
  • 5.6.x – Jeweilige aktuelle Version aus dem 5.6-Zweig

Bildschirmfoto der Auswahl in LiveConfig

Mit freundlichen Grüßen,
Markus Bode

Spamerkennung

Sehr geehrte Kunden,

mit dem Update auf LiveConfig 1.7.4 wird nun die Erkennung von Spammails auch konfigurierbar. Bislang durchliefen alle Mailkonten den gleichen Prozess, vor allem waren bei allen Konten die Schwellwerte für potentielle Mails gleich. Dies hatte auch zur Folge, dass grundsätzlich nur vor Spammails gewarnt wurde – nun habe Sie auch die Möglichkeit, Mails ab einem bestimmten Schwellwert abzulehnen.

Bitte kontrollieren Sie dazu die Einstellungen in LiveConfig bei Ihren E-Mail-Accounts. Stellen Sie sicher, dass der Haken bei “Spam-Prüfung aktivieren” gesetzt ist. Der Schwellwert für eine Spam-Warnung war bisher bei 5.9, er kann nun auch geringer gewählt werden. Bitte beachten Sie dabei aber, dass es so auch häufiger vorkommen kann, dass eine Mail versehentlich als Spam erkannt wird.

Wenn Sie keine Mails ablehnen möchten, so wählen Sie einen sehr großen Schwellwert für den zweiten Punkt (“Schwellwert für Ablehnung”): 999.

Mit freundlichen Grüßen,
Markus Bode

Wartungsarbeiten im Rechenzentrum

Sehr geehrte Damen und Herren,

am morgigen Dienstag, 29.07.2014 führt das Rechenzentrum, in dem einige interne Server stehen, von 18 bis 19 Uhr Wartungsarbeiten an der Netz-Infrastruktur statt. Die Kundenserver (Web- und Datenbank) sowie das Mailcluster sind nicht betroffen. Es kann lediglich zu kurzfristigen Ausfällen / Aussetzern beim Login in das Kundenfrontend, dem Cloudspeicher und LiveConfig kommen.

Der Webmailer wird vorher in den Wartungsmodus versetzt, d.h. er wird noch aufrufbar und nutzbar sein, allerdings ohne Adressbuch und CardDAV-Synchronisierung.

Mit freundlichen Grüßen,
Markus Bode

LiveConfig neugestartet

Sehr geehrte Damen und Herren,

die LiveConfig-Oberfläche war bis 19:40 Uhr nicht aufrufbar. Nach aktuellem Kenntnisstand hat sich der Dienst still und heimlich beendet, nachdem die MySQL-Datenbank im Hintergrund auf eine neue Version aktualisiert wurde und dadurch für mehrere Sekunden nicht benutzbar war.

Das LiveConfig-Frontend wird daher in Kürze mit ins Monitoring aufgenommen, so dass ein Ausfall sofort erkannt und behoben werden kann.

Mit freundlichen Grüßen,
Markus Bode

Serverreboots nach Updates

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund von Updates werden heute im Zeitraum von 19 bis 23 Uhr diverse Serverdienste neugestartet. Es kann hier und da ein wenig “Ruckeln” – die Ausfallzeit sollte jeweils nicht länger als 5 Minuten dauern. Unter Umständen werden bei manchen Servern nach einem Neustart ein Dateisystemcheck ausgeführt, wodurch sich die Ausfallzeit etwas verlängern kann.

Mit freundlichen Grüßen,
Markus Bode

Interne System derzeit nicht erreichbar

Sehr geehrte Damen und Herren,

leider führt das Rechenzentrum, in dem einige interne Systeme untergebracht sind, unangekündigte Wartungsarbeiten durch. Daher müssen einige Dienste umgezogen werden, damit eine Erreichbarkeit gegeben ist. Betroffen davon sind der Kundenlogin, der Webmailer, ownCloud und unsere Webseite bocombo.de.

Die Kundenhostingserver, sowie der Mailcluster sind nicht von dem Ausfall betroffen.

Update
Die Webseite (https://www.bocombo.de/) und der Webmailer (https://mail.qlogin.de/) sind wieder erreichbar. Der Kundenlogin ist noch etwas länger außer Gefecht.

Mit freundlichen Grüßen,
Markus Bode

openSSL “Heartbleed Bug”

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kunden.

ein Programmierfehler in der OpenSSL-Bibliothek gefährdet derzeit eigentlich alles, was im Internet mit Verschlüsselung zu tun hat – im Prinzip konnten (bzw. können teilweise auch immer noch) alle Verbindungen per https nachträglich entschlüsselt werden, indem Angreifer den Fehler ausnutzen und sich Zugriff auf private Schlüssel ergaunern.

Das ganze ist ganz gut hier nachzulesen: Der GAU für Verschlüsselung im Web: Horror-Bug in OpenSSL

Die gute Nachricht: Unsere Kundenserver sind nicht betroffen, da diese eine nicht angreifbare Version der openSSL-Bibliothek installiert hatten. Allerdings nutzte die Verwaltungsoberfläche “LiveConfig” eine andere Version und war dadurch leider angreifbar. Ob Angriffe stattgefunden haben, kann nicht geklärt werden, da der Programmierfehler unbemerkt ausgenutzt würde. Das Update von LiveConfig wurde umgehend nach dem Erscheinen der neuen Version eingespielt, um die Gefahr nicht unnötig offen zu lassen.

Nichtsdestotrotz kann es nie schaden, die Zugangspasswörter zu aktualisieren. Sicher ist sicher. Es empfiehlt sich, alle Passwörter in regelmäßigen Abständen zu erneuern, dazu zählen die Zugänge zum Kundenfrontend, zu LiveConfig, FTP- und auch Mailkonten. Jetzt wäre der ideale Zeitpunkt, vor allem, da durch das in der Zwischenzeit angreifbare LiveConfig wichtige Zugangsdaten abgegriffen werden konnten!

Grüße,
Markus Bode